Open Mic - Laptop & Console

Open Mic: Rap & Beatbox

Music for Education goes Open Mic – erste Rap & Beatbox-Session im Humboldt’s

Jeder, der etwas Neues versucht, kennt dieses Gefühl. Es ist eine Mischung aus positiver Anspannung und leichter Nervosität bis das Geplante endlich Realität wird. Bis sich zeigt, ob man total versagt oder danach auf Wolke 7 schwebt (im Normalfall irgendwas dazwischen). Nachdem unsere Truth or Dare-Konzertreihe im Kulturkeller D’Schwanthalerhöh‘ ein gebührendes Ende fand, stand uns von Music for Education e.V. der Sinn nach etwas Neuem. Zusammen mit der Humboldt’s-Bar entstand die Idee einer neuen Open Mic-Session in München. Jeden letzten Freitag im Monat. Ein bestimmtes Thema pro Abend, beginnend mit Rap & Beatbox – soweit der Plan.

Open Mic oder Open Stage ist für die meisten kein unbekanntes Format mehr. Auch in München haben sich in den letzten Jahren einige dieser Veranstaltungen bei den Musikern etabliert. Nun also auch noch Music for Education? Dank der Kooperation mit der Humboldt’s-Bar haben wir eine feste Location, in der wir regelmäßige Events starten können. Als gemeinnütziger Verein haben wir gegenüber den Bildungsprojekten, die wir fördern, eine Verantwortung zu tragen. Durch die Kontinuität der Open Mics wollen wir sicherstellen, dass am Ende des Jahres genügend Spendengelder nach Indien und zur Kiron fließen können.

Open Mic - Laptop & Console

Darüber hinaus wollen wir den zahlreichen Münchnern Musikern und Künstler eine weitere Plattform bieten, um ihr Können und Talent mit Leuten zu teilen, die genauso auf Musik abfahren wie sie selbst. Dies schließt erfahrene Musiker genauso ein wie solche, die noch nie auf einer Bühne gestanden haben. Das Spannende an einer Open Mic-Session ist, dass man vorher nie weiß, wer genau sich ans Mikro stellt und wie der Abend verlaufen wird. Man gibt als Veranstalter einen gewissen Grad an Kontrolle ab, lässt das Event eine Eigendynamik entwickeln. Und erhält dafür – im besten Fall – eine abwechslungsreiche Mischung an Acts und Auftritten.

Freshe Beats und Cyphers bei Rap & Beatbox-Session am 24. März

Rap & Beatbox lautete also nun das Thema unserer ersten Open Mic-Session im März. Mit Roceasy, der gerade seine neue EP „Stunde Null“ auf den Markt gebracht hatte, startete der Abend furios. Unterstützt wurde er von Dani Damino und seinem Kollegen Cap Kendricks, der mit seinen nicen Beats für die musikalische Untermalung sorgte. Weiter ging es mit einer spontanen Beatbox-Einlage von Phil Harmony und den Rap-Künsten von Marcus de Sade. Lux animierte die Meute schließlich zum Tanzen und setzte dem Abend zusammen mit Roceasy und dem Reggaeton-Part von Ryan Lissabon einen würdigen Schlusspunkt.

Weitersagen, teilen und natürlich selbst bei der nächsten Open Mic-Session selbst wieder am Start sein

Alles in allem war es eine gelungene erste Open Mic-Session im Humboldt’s. Rund 100 Euro Spenden sind im Laufe des Abends zusammen gekommen. Wir danken allen Musikern und natürlich allen Barbesuchern für ihr Kommen und freuen uns schon auf die nächste Open Mic im April. Folgt uns doch einfach auf Facebook, erzählt es weiter oder tragt euch in unseren Newsletter ein. So bekommt ihr alle Infos zu unseren Events aus erster Hand. Wir freuen uns über jeden, der auch das nächste Mal wieder am Start ist.

Save the Date: 26.05.2017 | Charity Open Mic: Blues


Comments are closed.