Fabi von den DayDreamer

Truth or Dare – Wir sagen Danke!

Menschen glücklich zu machen, indem man auch andere Menschen glücklich macht. Die Maxime des Spendensammelns in einem Benefizkonzert, zugunsten der Flüchtlinge in Deutschland und Kindern in Indien.

Es gibt viele Art und Weisen, Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Zum Beispiel durch Kampagnen mit Fotos von hungernden Kindern. Bei deren Anblick kriegt man so ein schlechtes Gewissen, dass man am liebsten sein ganzes Ersparnis spenden würde. Oder durch Studenten, die einen auf der Straße ansprechen. Den iPod noch halb im Ohr, hört man dann parallel von getöteten Babyrobben und „Don’t worry, be happy“.

Natürlich verurteilen wir diese Marketing-Methoden der Hilfsorganisationen nicht. Ihr eigentlicher Sinn ist ja sehr lobenswert. Nur ist unser Grundgedanke verschieden.

Wir von Music for Education wollen, dass das Spenden viel mehr ist, als nur Geld an eine Hilfsorganisation zu geben. 

Wir wollen, dass unsere Partygänger Spaß am Spenden haben.

Was man dafür bei uns tun muss? Naja, Musik musste man sich dabei anhören. Von lokalen Künstlern. Ach, und Eintritt zahlen. Gleicher Preis wie im Club. Oh Gott, und dann musste man sich auch noch die Dankesrede geben. Bei dem einem gesagt wurde, was für ein guter Mensch man ist. Wie dankbar wir jedem sind. Wie dankbar die Kinder in Indien und die Flüchtlinge sind, dass sie auf die Schule und zur Uni gehen können.

Beim Benefizkonzert traten Bands gegeneinander auf und mussen Truth or Dare-Challenges erfüllen.

Wir haben uns gedacht: nur ein Benefizkonzert ist langweilig. Nein! Wir machen vier, eine ganze Reihe! Und nicht die Mega-Rave-Party wie in der Staatsoper. Nein, wir  spielten das keusche „Truth or Dare“-Spiel mit unseren Künstlern. Drei Bands pro Abend. Jede bekam drei Challenges  à la Jimmy Fallon. Wer am besten war, kam weiter. Beim letzten Konzert von “Truth or Dare” traten die Finalisten dann gegeneinander an. Der große Gewinner: The Deadful Greats. 

Wir danken unserem tollen Publikum und all den Bands und Künstlern für die Benefizkonzertreihe “Truth or Dare”.

Spenden gingen an:

Young Dreamers Network (NGO, das die Schulbildung von Kindern in Indien finanziert)

Kiron Open Higher Education (Online-Universität für Flüchtlinge)

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *